Header

Home

11.05.2019

11.05.2019 TGW-SPRINTDREIKAMPF ERGEBNISSE

09.05.2019 DM-Quali im ersten Anlauf erreicht

Am Mittwoch startete die TGW-Athletin Jessica Keller beim ersten diesjährigen Pfungstädter Abendsportfest.

Es war ihr erster Wettkampf nach einer längeren Verletzungsphase und auch der Einstieg in die neue Altersklasse WJ-U20.

Der 1500m Lauf sollte für sie eine Standortbestimmung werden, nachdem sie sich im überregionalen Mittelstrecken-Trainingslager intensiv auf die neue Saison vorbereitet hatte.

So startete Jessica im zweitschnellsten Lauf und konnte sich eine gute Position hinter einigen Männern sichern, bei denen sie dann die knapp vier Runden in einem schnellen Tempo mitlaufen konnte.

Trotz der nicht optimalen Bedingungen - Dauerregen, Wind und fortgeschrittener Stunde - schaffte die Athletin, alle anvisierten Rundenzeiten einzuhalten und mit einer Zeit von 4:46,19 Minuten ins Ziel zu laufen.

Dies bedeutete nicht nur eine Verbesserung der persönlichen Bestleistung um etwa 12 Sekunden, sondern sie sicherte sich mit dieser Zeit auch gleich das Ticket für die Deutschen Meisterschaften der U20 in Ulm.

Zudem konnte sie mit dieser flotten Zeit noch die DM-Quali der höheren Altersklasse U23 erlangen.

 

Archivfoto: Schmitt

09.05.2019

Trainingszeiten Sommer (als pdf)

03.05.2019 Trainingslager am Gardasee

Die Osterferien sind zu Ende und so auch das Trainingslager der Leichtathleten.
Die 8-köpfige Leistungsgruppe der TGW reiste am Ostermontag mit dem Vereinsbus Richtung Süden an den italienischen Gardasee.
In einer Ferienanlage, direkt am See gelegen, wohnte die Trainingsgruppe eine Woche lang in zwei Bungalows, kochte täglich gemeinsam und nutzte die dazugehörenden Fußball- und Basketballplätze in den Mittagspausen, sofern das Wetter mitspielte.
Im Stadion des ortsansässigen Vereins FC Desenzano fanden täglich zwei Einheiten statt, bei denen, in Anbetracht des unmittelbar bevorstehenden Saisonstarts, vermehrt an technischen Feinheiten gearbeitet wurde, was nicht heißt, dass schwere Beine ausblieben. Ganz im Gegenteil! Durch viele schnellkräftige Einheiten war Muskelkater quasi ein Dauerzustand, wenn nicht sogar das Motto des Trainingslagers.
Aber natürlich gab es auch Freizeit und Zeit für Regeneration und Erholung, die dann für Ausflüge in ein riesiges Einkaufszentrum und in die wunderschöne Altstadt von Verona genutzt wurde oder aber für ein erfrischendes Eisbad im noch relativ kühlen Gardasee.
Neben den sportlichen Fortschritten ist die Trainingsgruppe so auch toll zusammengewachsen, wodurch vorallem die Motivation und der Spaß am Training gewachsen sind.
Da der Wettergott nicht immer mitgespielt hat, war das auch manchmal notwendig.

Zusammenfassend war das diesjährige Trainingslager von den Trainingsinhalten, aufgrund der späten Osterferien und der frühen Saison, aber auch wegen der angenehmen Temperaturen, ein ganz anderes als das im letzten Jahr, was für eine angenehme Abwechslung sorgte.
Alle Athleten und auch der Trainer sind verletzungsfrei zurückgekehrt und nun hochmotiviert für die bevorstehenden Wettkämpfe.
Die Woche war also ein voller Erfolg!
Damit sind die Weichen gestellt für eine erfolgreiche Saison, die am 11. Mai ihren Auftakt beim Sprint-Dreikampf in Worms feiert.

Während der Zeit in Italien ereilte Athletin Sina Kammerschmitt und ihren Trainer Fabian Weiland die Nachricht, dass Sina aufgrund ihrer herausragenden Leistungen in der vergangenen Hallensaison von den Bundestrainern des Deutschen Leichtathletik Verband zum Staffellehrgang nach Pliezhausen eingeladen wurde, wo sie in der kommenden Woche zusammen mit anderen deutschen Nachwuchsprintern trainieren wird. Diese Staffelmaßname gilt als Vorbereitung auf die U20 EM.

Wir wünschen Sina dabei viel Erfolg und dass sie wichtige Erfahrungen sammeln und tolle Eindrücke mitnehmen kann.

16.04.2019 Stützpunktwettkampf 16.04.2019

Ergebnisse Mehrkampf

Ergebnisse 600/800m